top of page

Selbstfürsorge im Sommer: Ideen als Inspiration

Aktualisiert: 11. Juli

Bunte Sommerwiese.



Selbstfürsorge ist wichtig, um die eigene körperliche und geistige Gesundheit zu pflegen und zu stärken. Der Sommer, mit seinen längeren Tagen und wärmeren Temperaturen, bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich selbst etwas Gutes zu tun. Hier sind einige Ideen, wie Du im Sommer Selbstfürsorge für Dich umsetzen kannst:




1. Zeit in der Natur verbringen

Der Sommer ist ideal, um Zeit im Freien zu verbringen. Naturerlebnisse haben nachweislich positive Effekte auf das Wohlbefinden.

  • Wandern oder Spaziergänge: Erkunde lokale Wanderwege oder mach' täglich einen Spaziergang in Deiner Umgebung - vielleicht entdeckst Du etwas Neues.

  • Picknicken: Organisiere ein Picknick mit Freunden oder Familie.

  • Gartenarbeit: Genieße die beruhigende Wirkung der Gartenarbeit.


2. Körperliche Aktivität

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Selbstfürsorge und trägt zur körperlichen und geistigen Gesundheit bei.

  • Bewegung/Sport im Freien: Suche Dir eine ruhige Stelle im Park oder Garten und praktiziere Yoga, QiGong, Meditation etc., vielleicht auch gemeinsam mit anderen.

  • Schwimmen: Nutze Schwimmbäder oder Naturseen für eine erfrischende Abkühlung.

  • Fahrradfahren: Unternimm Fahrradtouren und entdecke Deine Umgebung neu.


3. Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist essenziell für das Wohlbefinden. Nutze die saisonalen Produkte des Sommers.

  • Sommerfrüchte: Genieße frische Erdbeeren, Kirschen und andere Beeren.

  • Salate und leichte Gerichte: Bereite Dir leichte, gesunde Mahlzeiten mit frischem Zutaten zu.

  • Hydration: Achte darauf, genug Wasser zu trinken, besonders an heißen Tagen - Zitrone, Gurke oder Minze geben noch eine wunderbare Geschmacksnote.


4. Achtsamkeit und Entspannung

Stressbewältigung und mentale Gesundheit sind wichtige Aspekte der Selbstfürsorge.

  • Meditation und Atemübungen: Integriere kurze Meditations- oder Atemübungen in Deinen Alltag. Hier findest Du eine Idee von mir dazu: Atemkontakt 

  • Lesen und Schreiben: Nimm Dir Zeit zum Lesen eines guten Buches oder zum Schreiben in ein Tagebuch. Vielleicht entwickeln sich neue Ideen.

  • Digital Detox: Leg' regelmäßige Pausen von digitalen Geräten ein, um Dich zu erholen.


5. Kreative Tätigkeiten

Kreativität kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Stress abzubauen und sich selbst auszudrücken.

  • Malen, Zeichnen, Basteln: Versuche Dich auf Deine Art und Weise in der Kunst, auch wenn Du kein Profi bist.

  • Fotografie: Erkunde die Natur oder Deine Stadt mit einer Kamera und halte besondere Momente fest - vielleicht entdeckst Du andere Perspektiven.

  • Musik und Tanz: Höre Deine Lieblingsmusik oder lerne einen neuen Tanzstil.


6. Soziale Kontakte pflegen

Soziale Verbindungen sind wichtig für die emotionale Gesundheit.

  • Freunde treffen: Organisiere kleine Treffen oder Ausflüge mit Freunden und Familie - wandern, grillen, schwimmen gehen etc. als besondere Zeit.

  • Gemeinschaftsprojekte: Engagiere Dich in lokalen Gemeinschaftsprojekten oder Gruppenaktivitäten, um Kinder zu inspirieren oder die Nachbarschaft zu stärken.


7. Neues lernen

Das Lernen neuer Fähigkeiten oder Hobbys kann inspirierend und erfüllend sein.

  • Online-Kurse: Nimm an Online-Kursen teil, die Dich interessieren, sei es Kochen, Sprachen oder Handwerk. Je nach Wetterlage kannst von überall (Garten, Park, Balkon, …) teilnehmen.

  • Workshops und Seminare: Besuche lokale Workshops oder Seminare, um neue Fähigkeiten zu erlernen und Gleichgesinnte zu treffen.

  • Hörbücher: Während Du Dich in der Natur aufhältst, am Wasser, auf einer Wiese, im Garten und Du die Natur genießt, kannst Du mit Hörbüchern Dein Wissen erweitern oder Dich dadurch inspirieren lassen.

  • Podcasts: Sie geben immer wieder Inspiration für mehr Verständnis für sich selbst, Ideen für andere/neue Wege oder um zu lachen etc.


Nimm Dir die Zeit für Dich und genieße die Schönheit und Fülle des Sommers.


Was macht für Dich den Sommer so besonders?

Was machst Du nur für Dein Wohlgefühl?

1 Ansicht0 Kommentare

Σχόλια


bottom of page