top of page
  • Berit Kramer

Was während der Meditation passieren kann

Meditation ist ein Prozess. Es gibt Tage, in denen das Meditieren von ganz allein läuft und es sich wohlig anfühlt, und es gibt Tage, in denen es vielleicht nicht so recht gelingen mag, und dann gibt es noch die vielen Nuancen dazwischen. Lass dich nicht entmutigen, wenn die Meditation nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast. Bleibe dran, lasse es so sein, wie es gerade ist und du kannst bspw. den Atem als Anker nutzen, um in der Präsenz (im Hier und Jetzt) zu bleiben.

Für diese Ich-Zeit und das Dranbleiben sind andere Menschen und ein fixer Termin in einer vertrauten Umgebung eine gute Unterstützung. So kannst Du ganz bequem von zu Hause jeden Montag mit uns meditieren – auf einem Kissen am Boden, einem Stuhl oder dem Sessel.

Wenn du meine Meditation erleben möchtest, dann melde dich an.



Schreibe mir auch sehr gerne eine Nachricht, wenn Du Dich dazu austauschen möchtest.



bottom of page